Die Wein­bau­ge­mein­de liegt ca. 12 km süd­lich von Mainz (Stadt­mit­te) am Ran­de des Rhein-Main-Gebiets. Zahl­rei­che Wein­gü­ter und Strauß­wirt­schaf­ten laden zum Wein­ge­nuss ein. Seit 1972 ist Boden­heim Sitz der Ver­bands­ge­mein­de­ver­wal­tung Boden­heim.

Boden­heim bie­tet neben eini­gen Gast­stät­ten eine Rei­he von wun­der­ba­ren Strauß­wirt­schaf­ten mit sehr lecke­rer Küche.

In Boden­heim ver­fügt über eine bestock­te Reb­flä­che von 427 Hekt­ar (Agrar­struk­tur 2010), die sich auf die Lagen Kapel­le, Kreuz­berg, Sil­ber­berg, Hoch, Leid­he­cke, West­rum, Hei­ters­brünn­chen, Ebers­berg, Burg­weg, Mönchs­pfad und Reichs­rit­ter­stift verteilen.
Die Wein­an­bau­flä­che ver­teilt sich auf cir­ca 73% (307 ha) Weiß­wein­sor­ten und 27% (115 ha) Rot­wein­sor­ten. Dorn­fel­der stellt zur­zeit die am stärks­ten ver­tre­te­ne Rot­wein­sor­te dar.

Ins­ge­samt sind (Stand: 2007) 70 Wein­bau­be­trie­be mit einer Anbau­flä­che grö­ßer als 30 Ar tätig.

Das Wein­gut Oberst­leut­nant Liebrecht’sche Guts­ver­wal­tung geht zurück auf den im Jahr 1754 zwi­schen Pfarr­hof und Gemein­de Weed erbau­ten Guts­hof der Non­nen der Abtei Alt­müns­ter (Mainz). Der Berufs­of­fi­zier Fried­rich Wil­helm Lieb­recht arron­dier­te die Wein­bau­flä­che und gehör­te zu den Grün­dern des Ver­ban­des Deut­scher Natur­wein Ver­stei­ge­rer, dem Vor­gän­ger des Ver­bands Deut­scher Prädikats- und Qua­li­täts­wein­gü­ter. Das Wein­gut wird heu­te von Herrn Fritz Nacke in der vier­ten Gene­ra­ti­on geführt.

Das Wein­gut Küh­ling Gil­lot wur­de im Jahr 2002 von der Gei­sen­hei­mer Wein­bau Inge­nieu­rin Caro­lin Gil­lot über­nom­men. Caro­lin, heu­te Spanier-Gillot, konn­te auf die lang­jäh­ri­ge Qua­li­täts­ar­beit und Unter­stüt­zung ihres Vaters auf­bau­en. Sie ist Mit­be­grün­de­rin der Jung­win­zer­ver­ei­ni­gung „messa­ge in a bott­le“ und enga­giert sich im Regio­nal­ver­bund Rhein­hes­sen des Frau­en­wein­netz­werks „Vinis­si­ma“.

[map­press]