Vier Wochenenden, vier Weingüter

Die Weinprobiersaison hat wieder begonnen!

An den ers­ten vier Wochen­en­den im Mai hat­te wie­der jeweils ein Wein­gut in Boden­heim sei­ne Tore geöff­net und den 2010er Jahr­gang zur Ver­kos­tung ange­bo­ten.

Wir haben daher am 1. Mai-Wochenende im Kas­ta­ni­en­hof ange­fan­gen, uns durch die neu­en Wei­ne zu pro­bie­ren, am Mut­ter­tag ging es dann wei­ter im West­er­he­y­mer Hof, um uns über den Mar­ti­nus­hof zum Wein­gut Gru­ber zu tes­ten.

Auch wenn wir ver­gan­ge­nen Herbst eini­ge Kla­gen über die Wet­ter­be­din­gun­gen des Jah­res gehört haben – die wohl auch nicht zu ver­leug­nen sind – konn­ten wir den­noch bei unse­ren Pro­ben fest­stel­len, dass die Win­zer trotz der Bedin­gun­gen aus die­sem Jahr­gang wirk­lich gute Wei­ne her­vor­ge­bracht haben. Wir kön­nen daher nur jedem emp­feh­len, sich selbst ein Bild von dem neu­en Jahr­gang zu machen und zu einer Wein­pro­be im Wein­gut vor­bei zu schau­en.

Wir möch­ten Ihnen von jedem Wein­gut jeweils zwei Wei­ne als Emp­feh­lung nen­nen, die uns gut geschmeckt haben.

Weinerlebnistage am 11. und 12. September

Die­ses Wochen­en­de fan­den die so genann­ten Wei­n­er­leb­nis­ta­ge bei den Wein­gü­tern im West­rum, näm­lich beim Wein­gut Haub, beim Wein­gut Arno Kern und im Kas­ta­ni­en­hof, statt.

Wir besuch­ten sowohl am Sams­tag als auch am Sonn­tag die Ver­an­stal­tung, um zu schau­en, wie man den “Wein so erle­ben” kann. Dabei haben wir fest­ge­stellt, dass es eigent­lich drei getrenn­te Hof­fes­te waren, wobei jedes Wein­gut das Fest auch anders ange­gan­gen ist:

Weingut Kastanienhof – 2009 Riesling trocken

Am 01.05.2010 woll­ten wir eigent­lich wie jedes Jahr an die­sem Fei­er­tag den Nach­mit­tag und Abend im Uri­gen Wein­kel­ler ver­brin­gen. Nor­ma­ler­wei­se sind wir von Wei­sen­au oder Lau­ben­heim aus mit ein paar Freun­den durch die Wein­ber­ge nach Boden­heim gelau­fen, um uns dann mit Brat­wurst, Wurst­sa­lat, Spun­de­käs, Hand­käs und diver­sen 4er-Schorlen (die Riesling-Schorle) den Bauch voll zu schla­gen.