VDP.Prädikatsweingüter zufrieden mit Traubenernte 2016

Tur­bu­len­ter Vege­ta­ti­ons­ver­lauf sorg­te für man­che Her­aus­for­de­rung Ein­mal mehr ist es den VDP.Prädikatsweingütern trotz eini­ger Her­aus­for­de­run­gen im Vege­ta­ti­ons­ver­lauf gelun­gen, sehr gute Trau­ben­qua­li­tä­ten zu ern­ten. Man­che Regio­nen müs­sen zum wie­der­hol­ten Male deut­lich ver­min­der­te Erträ­ge hin­neh­men. Inten­si­ve Hand­ar­beit und punkt­ge­nau­es Han­deln sowie eine gute Kennt­nis der Lagen-Eigenarten zahl­te sich im Wein­jahr 2016 ein­mal mehr aus. „Der groß­ar­ti­ge Spät­som­mer…

Hoffest & Weinprobiertage Kilianshof

Die Fami­lie Ste­phan Leber ver­an­stal­tet auch die­se Jahr wie­der ihr belieb­tes Hof­fest auf dem Kili­ans­hof. Der Aus­schank und die Pro­bier­the­ke öff­net am Sams­tag, den 16. Juli um 17:00 Uhr. Am Sonn­tag, den 17. Juli ab 10:00 Uhr. Die musi­ka­li­sche Unter­hal­tung wird am Sams­tag ab 19:00 Uhr von “Mr. Flower Power” gestal­tet. Am Sonn­tag dann ab…

Eine wirklich empfehlenswerte Neuentdeckung!

Das ein oder ande­re Wein­gut in Boden­heim fällt zunächst mal nicht so sehr ins Auge: kein Hof­fest, kein Guts­aus­schank und kei­ne Home­page. Und wenn dann am Hof­tor auch kei­ne Öff­nungs­zei­ten zu fin­den sind, hat dies bei uns dazu geführt, dass wir erst mal die Wei­ne der Wein­gü­ter pro­biert haben, die in ihrer Öffent­lich­keits­ar­beit ein wenig…

Weinernte 2010 – klein aber fein

Die deut­schen Wein­er­zeu­ger wer­den in die­sem Herbst vor­aus­sicht­lich die kleins­te Ern­te seit 25 Jah­ren ein­brin­gen. Wie das Deut­sche Wein­in­sti­tut (DWI) bekannt gab, wird sich die Ern­te­men­ge 2010 nach den neu­es­ten Schät­zun­gen nur auf etwa sie­ben Mil­lio­nen Hek­to­li­ter belau­fen. Dies ent­spricht einem Vier­tel weni­ger als der Vor­jah­res­er­trag. Auch euro­pa­weit ist kei­ne über­durch­schnitt­li­che Wein­mos­tern­te zu erwar­ten. Den…

Wahl der Top Drei Bodenheim

Um es schon mal vor­weg zu neh­men: ich tei­le nicht den Geschmack der 320 ande­ren Besu­cher der Top Drei Wein­pro­be am ver­gan­ge­nen Sonn­tag! Und erschwe­rend muss ich auch noch zuge­ben: ich habe den Geschmack der ande­ren Besu­cher auch noch teil­wei­se falsch ein­ge­schätzt! Beru­hi­gend ist nur: so weit war ich dann doch auch nicht ent­fernt!