Top3 Bodenheim 2018

Top3 2018: Die Sieger!

Bei herr­li­chem Wet­ter fan­den sich die Lieb­ha­ber Boden­hei­mer Wei­ne wie­der im Dol­les ein, um die “Bes­ten zu tes­ten”. Bereits Mit­te Juli haben Boden­hei­mer Win­zer bei einer ver­deck­ten Vor­pro­be, Ihre Wei­ne für den Wett­be­werb ein­ge­reicht. Hier­aus wur­den die bes­ten fünf Wei­ne jeder Kate­go­rie ermit­telt. In die­sem Jahr stand die Ver­an­stal­tung unter dem astro­no­mi­schen Mot­to “Wei­ne im…

Wahl zur Top3 – 2012

Die Sie­ger sind ermit­telt! Sonn­tag, der 16. Sep­tem­ber 2012 – Ein wun­der­schö­ner Tag mit herr­li­chem Wet­ter liegt hin­ter uns. Wie immer wur­de die Ver­an­stal­tung von Micha­el Bone­witzs Team groß­ar­tig durch­ge­führt! Unter dem Mot­to: „Wir tes­ten die Bes­ten“ stel­len sich Boden­heims Win­zer seit 15 Jah­ren die­sem ganz beson­de­ren Wett­be­werb. Was als geschlos­se­ne Ver­an­stal­tung für eine aus­ge­wähl­te…

Von Spitzen‐Winzern, Wein‐Assen und Spürnasen

Wein­pro­be Boden­heim Top Drei – Sie­ger ermit­telt Buch­stäb­lich eine Ver­an­stal­tung für alle Sin­ne war in die­sem Jahr die öffent­li­che Wein­pro­be „Boden­heim Top Drei“, die inzwi­schen zum 14. Mal durch­ge­führt wird. Neben den 15 Wei­nen, die es zu tes­ten und zu bewer­ten galt, erhielt jeder Teil­neh­mer klei­ne kuli­na­ri­sche Häpp­chen – wahl­wei­se Kürbis‐Chutney oder medi­ter­ra­ne Brot‐Stangen. Ganz…

Hoffest & Weinprobiertage Kilianshof

Die Fami­lie Ste­phan Leber ver­an­stal­tet auch die­se Jahr wie­der ihr belieb­tes Hof­fest auf dem Kili­ans­hof. Der Aus­schank und die Pro­bier­the­ke öff­net am Sams­tag, den 16. Juli um 17:00 Uhr. Am Sonn­tag, den 17. Juli ab 10:00 Uhr. Die musi­ka­li­sche Unter­hal­tung wird am Sams­tag ab 19:00 Uhr von “Mr. Flower Power” gestal­tet. Am Sonn­tag dann ab…

Wahl der Top Drei Bodenheim

Um es schon mal vor­weg zu neh­men: ich tei­le nicht den Geschmack der 320 ande­ren Besu­cher der Top Drei Wein­pro­be am ver­gan­ge­nen Sonn­tag! Und erschwe­rend muss ich auch noch zuge­ben: ich habe den Geschmack der ande­ren Besu­cher auch noch teil­wei­se falsch ein­ge­schätzt! Beru­hi­gend ist nur: so weit war ich dann doch auch nicht ent­fernt!